Regenzeit Europa

Der Begriff „Regenzeit“ beschreibt genau genommen eine Jahreszeit, die durch zum Teil sehr starke Niederschläge gekennzeichnet ist. Vor allem in den Tropen herrscht ein ausgeprägter Wechsel von Regen- und Trockenzeit, hier gibt es auch zwei Regenzeiten.

In Europa fällt im Gegensatz zu den tropische Ländern zu allen Jahreszeiten Regen, doch auch hier ist eine Abhängigkeit der Niederschlagsmenge von der jeweiligen Jahreszeit erkennbar.

Die Zeit mit den höchsten Niederschlagsmengen bezeichnet man aber nicht als „Regenzeit“ sondern als Hauptniederschlagszeit.

In nächster Zeit werden wir an dieser Stelle für die Länder Europas Statistiken zur Niederschlagsmenge nach Jahreszeit bereitstellen.

 

Aktuelle Nachrichten aus Europa

Wolfsburg (dpa) - Als der VfL Wolfsburg vor gut drei Jahren zuletzt international spielte, tat er das auf der ganz großen Bühne: April 2016, Champions-League-Viertelfinale bei Real Madrid. Nach einem überraschenden 2:0-Sieg im Hinspiel verloren die Niedersachsen diese zweite Partie beim späteren Sie
Straßburg (dpa) - Das EU-Parlament plädiert für einen weiteren Aufschub des Brexits, um einen chaotischen Bruch Ende Oktober abzuwenden. Die Abgeordneten stimmten heute in Straßburg mit großer Mehrheit dafür. EU-Kommissionschef Jean-Claude Juncker sprach erstmals offiziell von neuen "Verhandlungen"
Wolfsburg (dpa) - Für den VfL Wolfsburg ist der PFK Oleksandrija nicht gerade ein Wunschgegner in der Fußball-Europa-League. Der ukrainische Club dagegen kann das Auftaktspiel am Donnerstagabend in der Volkswagen Arena (21.00 Uhr/DAZN) kaum erwarten. "Wir haben lange auf diese Saison warten müssen.
Wolfsburg (dpa) - Für seine rasante Entwicklung vom Fast-Absteiger zum Europacup-Rückkehrer hätte sich der VfL Wolfsburg eigentlich eine andere Belohnung gewünscht. Manchester United zum Beispiel. Oder den AS Rom. So aber beginnt die neue Europa-League-Saison für den Fußball-Bundesligisten am Donner
Sechs Wochen vor dem Brexit-Datum Ende Oktober berät das Europaparlament, welche Optionen für ein glimpfliches Ende des Dramas noch bleiben. Viele sind es nicht. EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker berichtet in Straßburg über sein Gespräch mit dem britischen Premierminister Boris Johnson An