Regenzeit Europa

Der Begriff „Regenzeit“ beschreibt genau genommen eine Jahreszeit, die durch zum Teil sehr starke Niederschläge gekennzeichnet ist. Vor allem in den Tropen herrscht ein ausgeprägter Wechsel von Regen- und Trockenzeit, hier gibt es auch zwei Regenzeiten.

In Europa fällt im Gegensatz zu den tropische Ländern zu allen Jahreszeiten Regen, doch auch hier ist eine Abhängigkeit der Niederschlagsmenge von der jeweiligen Jahreszeit erkennbar.

Die Zeit mit den höchsten Niederschlagsmengen bezeichnet man aber nicht als „Regenzeit“ sondern als Hauptniederschlagszeit.

In nächster Zeit werden wir an dieser Stelle für die Länder Europas Statistiken zur Niederschlagsmenge nach Jahreszeit bereitstellen.

 

Aktuelle Nachrichten aus Europa

Analyse zum Brexit-Chaos bei "Anne Will": Kommt ein zweites Referendum? Oder übernimmt jetzt das Parlament die Verantwortung in der Debatte? Die Gäste: • Jean Asselborn, Außenminister von Luxemburg • Greg Hands, Tory-Abgeordneter und ehemaliger Staatssekretär im britischen Außenhandelsminister
Guten Morgen, liebe Leserinnen und Leser, wenn Sie ebenso früh aufgestanden sind wie ich, haben Sie vielleicht den Blutmond bewundert. Falls nicht, finden Sie hier alles Wissenswerte dazu. Und hier ist der kommentierte Überblick über die Themen des Tages: WAS WAR? In Amerika überschattet der "Shutd
London (dpa) - Vor der Brexit-Erklärung der britischen Premierministerin Theresa May im Parlament an diesem Montag zeichnet sich in London kein Ausweg aus der Krise ab. Mitglieder des Parlaments versuchen, den Austrittsprozess über verschiedene Umwege selbst zu steuern. Handelsminister Liam Fox warf
Matera (dpa) - Tausende Lichter erleuchten den ehemaligen "Schandfleck" Italiens: Die süditalienische Stadt Matera hat das Jahr als europäische Kulturhauptstadt mit einer großen Feier eröffnet. Bands aus der Region Basilikata und aus ganz Europa zogen am Samstag zum Auftakt durch die Stadt, die für
London (dpa) - Noch bevor die britische Premierministerin Theresa May ihren "Plan B" für den Brexit vorgelegt hat, hat die oppositionelle Labour-Partei ihre Forderung nach Neuwahlen erneuert. May war im Unterhaus mit ihren Vorstellungen zum britischen EU-Austritt gescheitert, hatte anschließend aber